Corona Impfzentrum Fürth – Covid 19 Impfstelle

Seit dem 27. Dezember 2020 ist das Corona Impfzentrum Fürth einsatzbereit. Nur an den Lieferungen mit Impfstoff gibt es Engpässe, sodass das Zentrum noch nicht für die Öffentlichkeit geöffnet ist. Nichtsdestotrotz wird die Zeit sinnvoll genutzt. Es haben sich mobile Teams gebildet, die beispielsweise Pflegekräfte sowie Bewohnerinnen und Bewohner von Altenheimen impfen.

Das Corona Impfzentrum Fürth befindet sich ehemaligen Alten- und Pflegeheim „Curanum“. Die genaue Anschrift dafür lautet: Rosenstraße 16-20 in 90672 Fürth. Der Ablauf ähnelt sich dabei den anderen Standorten in Deutschland. Für den gesamten Ablauf sollte man mindestens eine Stunde einplanen.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Zu Beginn erfolgt die Vorlage und Kontrolle der Impf-Zulassung. Ist alles korrekt, dann werden sie weitergeleitet in einen Raum, in dem sie eine ärztliche Aufklärung erhalten. Sie alle Fragen und Bedenken aufgeklärt geht es in die sogenannte Impf-Kabine. Hier findet die eigentliche Impfung statt. Die Injektion – ein kurzer Piecks, wie wir es bereits von anderen Impfungen kennen – dauert nur wenige Minuten.

Danach sollte man noch einmal eine halbe Stunde (mind. 30 Minuten) warten, um mögliche Nachfolgeerscheinungen zu beobachten. Kommt es in den 30 Minuten zu keinen Zwischenfällen, dann darf man das Gelände wieder verlassen und gilt offiziell als geimpft. Für einen wirksamen Impfschutz ist eine zweite Injektion nach 21 Tagen erforderlich. Sie erhalten dafür einen automatischen Termin.

Für diesen Termin erhält man leider keine Erinnerung, sodass man sich diesen sofort im Kalender notieren sollte. Für beide Termine muss das Impfzentrum Fürth besucht werden.


Suche Apotheken, die ein „digitales Impfzertifikat“ für Deutschland und EU als Nachweis für erhaltene Corona-Schutzimpfungen in der CovPass-App ausstellen. -> mein-apothekenmanager.de

Wo gibt es ein Corona Impfzentrum in Fürth?

Die Impfzentren für Bayern sollen mit Kooperation der niedergelassenen Ärzte und Krankenhaus-Ärzte betrieben werden. Derzeitig bewerben sich Städte wie Fürth als Impfzentrum für Bayern. Eine Impfzentrum Liste für Bayern erhält man gegenwärtig noch nicht. Für Altenheime und Pflegeheime sind mobile Impfgruppen angedacht.

In der Tat wird die Impfung von mehr als achtzig Mio. Bundesbürgern in nach Möglichkeit kurzer Zeit logistische Bemühungen voraussetzen, welche unvergleichglich sind. Lokal müssten Verteilzentren errichtet werden, und überall im Land Bayern Anlaufstellen geschaffen werden, in denen sich die Menschen schutzimpfen lassen können.

Dafür sollte man Räume ausfindig machen, welche ungeachtet des augenblicklich erforderlichen Sicherheitsabstands enorme Kapazitäten zulassen. Ebenso benötigt es Lagerräume, welche den Impfstoff bei den vorgeschriebenen Temperaturen vorrätig halten.

Corona Impfzentren Bayern

Die Corona Impfzentren in Bayern würden in den nächsten Wochen eingerichtet. Die Standorte werden zu Beginn geheim gehalten werden. Der Bund beschafft und bezahlt die Impfstoffe, die Länder wie Bayern richten jene Impfzentren ein.

Corona Impfung Anlaufstelle Fürth in Bayern

Augenblicklich befinden sich zwei Coronavirus-Impfstoffaspiranten in einem Rolling-Review-Verfahren der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA):

  1. Vektor-Impfstoff von Astra-Zeneca & der Universität Oxford
  2. mRNA-Vakzine von BioNTech & Pfizer

Darüber hinaus gab das Mainzer Unternehmen BioNTech bekannt, dass derzeiten Resultaten zufolge, der mRNA-Impfstoff einen 90%igen Schutz gegen Covid-19 bietet. Dennoch gibt es sogar nach der erfolgreichen Genehmigung des Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 zwei Herausforderungen, die der zügigen Iteration zum Alltag zuwiderlaufen:

  • die Ausgabe der Vakzinen, die bei minus 60 bis minus 80 Grad Celcsius pausenlos stabil gekühlt werden müssen
  • Ungenügende Zahlen von Impfdosen

Wozu Impfzentren für Bayern? Sollte so etwas nicht jeder praktische Arzt machen?

Die Zuteilung der Corona-Impfstoffe setzt eine problemlose Logistikkette vom Hersteller bis nach Bayern voraus. Die Vakzine müssten im Verlauf des ganzen Transports und der Lagerung bei -60° bis -80 Grad Celcsius intensiv kühl gehalten werden.

Spezielle Kühlschränke oder Kühlzellen wären unentbehrlich, welche flächendeckend erst bereitgestellt werden müssen. Dass in diesem kompletten Vorgang nichts daneben geht, kann in den Impfzentren in Bayern eventuell einfacher sichergestellt sein. Außerdem behält man so einfacher unter Aufsicht, dass die geplante Priorisierung bei der Impfstoffverabreichung – also ältere Menschen mit Krankheiten sowie Angestellte in Hospitälern & Seniorenheimen am Anfang – präzise so ausgeführt würde. Mehr dazu: https://www.ethikrat.org/fileadmin/Publikationen/Ad-hoc-Empfehlungen/deutsch/gemeinsames-positionspapier-stiko-der-leopoldina-impfstoffpriorisierung.pdf

Wer bezahlt für die Corona Impfung in Fürth / Bayern?

Da laut Experten auch eine Corona-Impfung als Schutzimpfung gilt, würden die Kosten dafür von der Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) erstattet werden und müssten nicht von den gesetzlich Krankenversicherten selber bezahlt werden.

Weitere Themen zu Impfzentrum

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"