Corona Impfzentrum Saarbrücken – Covid 19 Impfstelle

Seit dem 4. Januar 2021 ist das Corona Impfzentrum Saarbrücken einsatzbereit. Es werden auch bereits die ersten Termine verteilt. Insgesamt können 180 Termine für das Zentrum verteilt werden. Nichtsdestotrotz wird die Zeit sinnvoll genutzt. Es haben sich mobile Teams gebildet, die beispielsweise Pflegekräfte sowie Bewohnerinnen und Bewohner von Altenheimen impfen.

Das Corona Impfzentrum Saarbrücken hört auf den Namen „Impfzentrum Saarland-Süd“ und befindet sich in den Messehallen 1 und 2. Die genaue Anschrift lautet: Am Schanzenberg in 66117 Saarbrücken. Termine werden hier von Montag bis Samstag verteilt. Die Öffnungszeiten halten sich zwischen 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr, wobei um 14.00 Uhr der letzte Einlass ist.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Für den Einlass in das Impfzentrum gilt es einige Dinge mitzubringen. Für einen Termin sollten sie circa eine Stunde einplanen Zu Beginn werden alle Unterlagen kontrolliert. Dafür brauchen sie die Einladung mit dem benötigten QR-Code, den Personalausweis oder ein allgemein gültiges Ausweisdokument, die Versichertenkarten, den Impfausweis und natürlich eine Mund-Nase-Bedeckung.

Im gesamten Gebäude besteht eine Maskenpflicht. Danach bekommt man eine ärztliche Aufklärung. Sind alle Fragen und Bedenken beantwortet, dann geht es in die Impf-Kabine. In der Kabine findet die eigentliche Impfung statt, welche nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Ein kleiner kurzer Piecks, wie man es von den bisherigen Impfungen gewöhnt ist.

Nach der Injektion gilt es 30 Minuten zu warten. Hierbei gilt es Nachfolgeerscheinungen zu beobachten und bei Zwischenfällen sofort eingreifen zu können. Kommt es in der halben Stunde zu keinen Ereignissen, dann kann man das Gebäude über die Abmeldung wieder verlassen. Für eine wirksame Schutzimpfung bedarf es einer zweiten Injektion nach 21 Tagen.

Findet man ein Corona Impfzentrum in Saarbrücken?

Die Impfzentren für Saarland sollen mit Unterstützung der Krankenhaus-Ärzte und niedergelassenen Ärzte betrieben werden. Momentan bewerben sich einige Städte wie Saarbrücken als Impfzentrum für Saarland. Eine Impfzentrum Liste für Saarland hat man momentan noch nicht. Für Pflegeheime & Altenheime sind flexible Impfgruppen geplant.

De facto wird die Schutzimpfung von gut achtzig Mio. Bundesbürgern in möglichst wenigen Wochen logistische Bestrebungen bedingen, die unvergleichglich sind. Lokal müssen Verteilzentren errichtet werden, und vielerorts im Land Saarland Anlaufstellen aus dem Boden gestampft werden, in denen sich die Menschen impfen lassen könnten.

Hierfür sollte man Gebäude finden, welche ungeachtet des aktuell zwingenden Abstands große Kapazitäten zulassen. Gleichermaßen braucht es Lagerstätten, die den Impfstoff bei den erforderlichen Temperaturen vorhalten.

Corona Impfzentren Saarland

Die Corona Impfzentren in Saarland würden in der nächsten Zeit eingerichtet. Deren Orte sollen erstmal vertraulich gehalten werden. Der Bund ordert und bezahlt jene Impfstoffe, die Länder wie Saarland richten die Impfzentren ein.

Corona Impfung Anlaufstelle Saarbrücken in Saarland

Augenblicklich haben wir 2 Coronavirus-Impfstoffaspiranten im Rolling-Review-Verfahren der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA):

  1. mRNA-Vakzine von BioNTech & Pfizer
  2. Vektor-Impfstoff von Astra-Zeneca & der Universität Oxford

Zusätzlich gab das Mainzer Unternehmen BioNTech allgemein bekannt, dass momentanen Resultaten gemäß, der mRNA-Impfstoff einen 90%igen Schutzmechanismus gegen Covid-19 hat. Allerdings gibt es auch nach einer erfolgten Zulassung eines Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 2 Aufgaben, die einer prompten Rückkehr zum Alltag zuwiderlaufen:

  • die Distribution der Vakzinen, welche bei minus 60 bis minus 80 Grad Celcsius nonstop besonders gekühlt werden müssen
  • Unzureichende Anzahl an Impfdosen

Weshalb Impfzentren für Saarland? Sollte dies nicht jeder praktische Arzt machen?

Die Gabe der Corona-Impfstoffe würde eine problemlose Logistikkette vom Herstellungsort bis nach Saarland voraussetzen. Jene Vakzine müssen im Laufe des gesamten Transports sowie der Lagerung bei -60° bis -80 Grad Celcsius besonders gekühlt werden.

Spezielle Kühlschränke oder Kühlzellen wären erforderlich, die häufig zunächst bereitgestellt werden müssten. Dass bei dem vollständigen Verlauf nichts schiefgeht, könnte in den Impfzentren in Saarland vielleicht eher gewährleistet sein. Darüber hinaus behält man so besser unter Kontrolle, dass die vorgesehene Priorisierung bei der Impfstoffverabreichung – also Rentner mit Krankheiten sowie Beschäftigte in Krankenhäusern sowie Altersheimen zu Beginn – genau so umgesetzt wird. Mehr dazu: https://www.ethikrat.org/fileadmin/Publikationen/Ad-hoc-Empfehlungen/deutsch/gemeinsames-positionspapier-stiko-der-leopoldina-impfstoffpriorisierung.pdf

Wer bezahlt für so eine Corona Impfung in Saarbrücken / Saarland?

Da laut Experten auch die Corona-Impfung als Schutzimpfung gilt, würden die Kosten dafür von der Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bezahlt werden und müssten nicht von den gesetzlich Krankenversicherten selber bezahlt werden.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"