CORONA-PANDEMIE: Im Juni sollen Betriebsärzte den Impf-Turbo zünden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Bundesgesundheitsministerium schlägt nun endlich ein konkretes Datum vor, für die Verimpfung des Corona Impfstoffes in Bereichen wo wir täglich anwesend sind. In diesem Fall bekommen endlich auch die Betriebsärzte Impfstoffe zugewiesen die sie dann innerhalb des Unternehmens verimpfen  können. Der  genannte Termin soll dann 7. Juni 2021 sein.

Es geht dabei um mindestens 500.000 Impfdosen pro Woche, die zur Verfügung stünden.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sagte, warten im Moment noch viele Menschen auf ihren Impftermin, jedoch könnte sich das somit bald ändern. Zudem hoffe er, dass bereits in wenigen Wochen mehr Impfdosen zur Verfügung stünden, als Terminanfragen  für Impfungen bei den jeweiligen Ärzten und Impfzentren eingehen.

Die Entwicklung geht also in die richtige Richtung, das heißt, immer mehr Geimpfte und immer weniger Neuinfektionen.  Nur so können wir diese Pandemie bekämpfen. Diese Entwicklung ist doch sehr erfreulich, gerade jetzt, wo viele Menschen anfangen zu resignieren, wegen der vielen Einschränkungen im täglichen Leben. Vielleicht wird es ja doch möglich, bald wieder einen kleinen Urlaub zu planen, bzw. endlich wieder einmal abends ein Restaurant zu besuchen Somit findet man mit der Möglichkeit, dass Betriebsärzte den Impfstoff verabreichen können, den Turbo in der Entwicklung zur Bekämpfung des Coronavirus.

Ob die Entwicklung sich tatsächlich so gestaltet, wird sich zeigen und wird die Zeit bringen. Auf jeden Fall ist die 23. Kalenderwoche schon einmal ein Datum, was sich jeder in den Kalender eintragen und nachverfolgen kann, ob tatsächlich der Betriebsarzt des jeweiligen Unternehmens diese Impfkampagnen aufnehmen können.


Suche Apotheken, die ein „digitales Impfzertifikat“ für Deutschland und EU als Nachweis für erhaltene Corona-Schutzimpfungen in der CovPass-App ausstellen. -> mein-apothekenmanager.de

Wichtig ist es auf jeden Fall die Medien zu verfolgen, ob es neue Erkenntnisse gibt und ob nicht sogar diese Impfkampagnen von den Betriebsärzten bereits früher, als bisher angenommen, gestartet werden.

 

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"