Corona Regeln Köln – Reisewarnung & Infektionszahlen

Corona Fallzahlen in Köln

Kurz bevor das Jahr 2021 endlich zu Ende geht, scheint das Coronavirus in Nordrhein-Westfalen noch einmal richtig Gas zu geben. Vom 13. bis zum 26. November erkrankten in diesem Bundesland rund 92.595 Menschen. Allein am 26. November 2021 waren es 8.941 Corona-Neuinfektionen. In Köln wurden bislang 78.935 Corona-Fälle bestätigt. Hier liegt der 7-Tage-Inzidenzwert derzeit bei 293,8. Steigende Fallzahlen sorgen demnach ebenso in Köln für Sorgenfalten. Im Moment befinden sich 49 Covid-19-Patienten in den Kölner Krankenhäusern, wovon 22 Patienten sogar künstlich beatmet werden müssen.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Die Impfquote in Köln ist dabei gar nicht so schlecht, denn die Stadt hat am letzten Donnerstag angegeben, dass hier knapp 73,5% der Bürger schon zweimal geimpft wurden. Dennoch scheint das Virus weiter um sich zu greifen. nicht selten sind es allerdings jetzt die noch ungeimpften Personen, die in den Kölner Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Aktuelle Corona-Regeln in Köln

Im öffentlichen Räumen wird weiterhin eine Mindestabstand von 1,5 Metern empfohlen. Treffen im privaten Umfeld unterliegen keiner Personenbeschränkung. Auf den Weihnachtsmärkten in Köln ist das Tragen einer Maske Pflicht. Dies gilt ebenfalls für die Einkaufsstrassen. In Clubs, Diskotheken, bei Karnevalsveranstaltungen, Hochzeiten und Ähnlichem greift derzeit die 2G-plus-Regel. Wer, als geimpfte oder genesene Person eine solche Veranstaltung besuchen möchte, muss sich zusätzlich testen lassen.


Suche Apotheken, die ein „digitales Impfzertifikat“ für Deutschland und EU als Nachweis für erhaltene Corona-Schutzimpfungen in der CovPass-App ausstellen. -> mein-apothekenmanager.de

Freizeit- sowie Kulturbereiche dürfen ebenfalls nur noch von Geimpften und Genesenen besucht werden. Hier greift die 2G-Regel. Ungeimpften hingegen ist der Zutritt verboten. Friseurbesuche, Messen, Kongresse, Angebote von Schulen sowie Hochschulen und Ähnlisches dürfen hingegen auch von ungeimpften Personen mit einem negativen Testnachweis besucht werden, denn hier greift die 3G-Regel.

Auch in und um Köln will man die noch-ungeimpften Personen dazu bringen sich endlich impfen zu lassen, damit die Pandemie nicht immer wieder für neue Probleme sorgt.

Urlaub in Köln

Ungeimpfte werden derzeit auch in Köln in vielerlei Hinsicht ausgeschlossen. Freizeit- und Kultureinrichtungen dürfen derzeit nur von Geimpften und Genesenen besucht werden. Gleiches gilt für Beherbergungsstätten, so dass es schwierig werden sollte ohne Genesungs- oder Impfnachweis eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden. Wer hingegen zu den geimpften oder den genesenen Personen zählt, wird keine Probleme haben ein paar schöne Tage in Köln zu verleben.

Es wird Zeit, dass die Pandemie endlich der Vergangenheit angehört, denn sowohl die immer wieder steigenden Corona-Fallzahlen, als auch die stetig neuen Corona-Regeln zehren an den Nerven der Menschen.

4.8/5 - (19 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"