Corona Testzentrum Dortmund – Teststellen für Covid-19

Wer aus einem Risikogebiet in die Bundesrepublik Deutschland einreist, muss sich dringend auf Corona testen lassen. Wie finden diese Anreisenden Corona Testzentren in Dortmund für den unentgeltlichen Corona-Test? Mehr als die Hälfte der europäischen Länder gelten mittlerweile im November 2020 zumindest teilweise wieder als Risikogebiet – z. B. Frankreich, Dänemark, Spanien, Kroatien & Österreich – und diese stehen auf der entsprechenden Liste des RKI. Wer von einem solchen Gebiet nach Deutschland kommt, muss in jedem Fall einen Corona-Test machen. Aber auch im Bereich der BRD findet man inzwischen oft ein Beherbergungsverbot.

### Mundschutz für Hygienemaßnahmen zur aktuellen Corona Verordnung ###

Auflistung passender Mundschutz- & Atemschutzmasken für den privaten und gewerblichen Gebrauch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Corona Testzentrum Dortmund

Das Corona Testzentrum Dortmund bietet die Chance sich auf das neue Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen, sobald Sie das für unvermeidlich erachten. Sie müssen weder eng gefasste Falldefinitionen erfüllen, noch müssen Sie sich langatmig eine Arztpraxis in Dortmund suchen, welche jene Abstriche vornimmt.

Verantwortlich für solche Testungen sind die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVNO), welche einen Rahmenvertrag über die Tests unterschrieben haben. Unter der Telefonnummer 116117 erfahren Einreisende, wo sie in der Nähe von Dortmund einen Corona Test machen könnten. Neben dem Testzentrum Dortmund können Reiserückkehrer auch bei ihrer Hausarztpraxis einen Termin für einen Corona-Test vereinbaren. Die Tests sind für alle Rückkehrer kostenlos.

Corona Schnelltest in Dortmund verbreitete Verfahren

Derzeit gäbe es die nachfolgenden etablierten Testverfahren, die als Corona Schnelltest in Dortmund angewendet werden. Die Corona Testverfahren im Überblick:

  • die bekannten PCR-Tests dienen dem unmittelbaren Erregernachweis, die Proben werden dann in Laboren ausgewertet
  • PCR-Schnelltests verwenden die identische Technik, nur vereinfacht und sind somit ein wenig ungenauer
  • Eine vorangegangene Infektion könnte man mit Antikörpertests beweisen, da der Infizierte schon Antikörper gegen einen Krankheitserreger erzeugt hat.
  • Antigentests können den Erreger auch unmittelbar zeigen, sind gegenwärtig aber noch in einer Erprobungsphase

Die amtlichen Quellen zur Coronakrise sind eine perfekte Informationsquelle. Fast in jedem Land, wie in der BRD, geben Gesundheitsämter oder alternative staatliche Stellen Informationen über Risikogebiete und die momentanen Corona Fallzahlen in Dortmund.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


  1. Leopoldina https://www.leopoldina.org/leopoldina-home/
  2. WHO: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

Corona Teststelle Dortmund

Eine Corona Teststelle Dortmund führt solche Abstriche oftmals in der Nähe des Wohnortes unter freiem Himmel durch. Somit kann eine Übertragung durch das zusammen Warten, mit anderen Patienten, im Wartesaal ausgeklammert werden. Die Testorte draußen werden so gewählt, dass genug Abstand vorhanden ist, um einen Sicherheitsabstand zu anderen Testpersonen garantieren zu können. Die Abstriche werden von besonders geschultem Personal in der Corona Teststelle Dortmund entnommen. Dadurch können Sie gewiss sein, dass eine entsprechende Qualität der Abstriche erreicht wird, die für ein gültiges Testergebnis erforderlich ist.

Auf dieser Webseite können Patienten die Angaben zum Infektionsgeschehen der COVID-19-Pandemie abrufen, die jeden Tag vom RKI publiziert werden. https://covid-plz-check.de/

In Dortmund Corona testen lassen

Die Anreisenden aus Risikogebieten müssten sich entweder innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise prüfen lassen oder innerhalb von 72 Stunden nach dem Eintreffen in der Bundesrepublik. Bis ein negatives Ergebnis existiert, müssten sie in häusliche Quarantäne. Das gilt übrigens auch für Menschen, die nicht unmittelbar aus einem Risikogebiet nach Deutschland reisen. Wesentlich ist, ob sie innerhalb von 2 Wochen vor Anreise in einem Risikogebiet waren (außer bei einer Durchreise).

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
[popunder-popup cat="Category1"]