Coronavirus Vietnam – Fallzahlen & Reisewarnung 2021 News

Sind Urlaubs- oder Dienstreisen nach Vietnam wegen Corona 2021 wieder vorstellbar? Können Reisende ihren angedachten Urlaub nach Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam in Asien nach dem 16.09.2021 antreten?

Angesichts des jüngsten COVID-19-Ausbruchs hat Vietnam mehrere Reisebeschränkungen für die Einreise in das Land verhängt. Bis zum 9. September 2021 hatte Vietnam 563.676 Fälle von COVID-19 bestätigt, von denen 14.135 tödlich verliefen, obwohl sich 325.647 der Patienten erholt hatten.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Diejenigen, die eine Reise nach Vietnam planen, sollten sich über die jüngsten Beschränkungen informieren, die derzeit gelten:

  • Vietnam hat die Einreise für alle Ausländer ab dem 22. März 2020 bis auf weiteres ausgesetzt, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Die Maßnahme gilt nicht für Diplomaten, Beamte, ausländische Investoren, Experten und Fachkräfte.
  • Die vietnamesische Einwanderungsbehörde kündigte eine automatische Verlängerung der Visa bis zum 30. September 2021 für Ausländer an, die seit dem 1. März im Rahmen von Programmen zur Befreiung von der Visumspflicht, E-Visa oder Touristenvisa in das Land eingereist sind. Die Maßnahme gilt für diejenigen, die seit dem 1. März nach Vietnam eingereist sind, und erlaubt ihnen, das Land bis zum 30. September 2021 ohne Strafe oder Papierkram zu verlassen.
  • Die vietnamesischen Luftfahrtbehörden haben die lokalen Fluggesellschaften aufgefordert, den Verkauf von Tickets für Inlandsflüge aufgrund der Pandemie bis auf weiteres einzustellen.
  • Vietnam hat die zentralisierte Quarantänezeit für vollständig geimpfte ausländische Einreisende von zuvor 14 auf 7 Tage verkürzt. Neuankömmlinge müssen außerdem innerhalb von 72 Stunden vor ihrer Ankunft negativ auf das Virus getestet werden und müssen sich nach Ablauf der Quarantänezeit weitere sieben Tage lang selbst überwachen. Darüber hinaus wird die Quarantänezeit für Personen, die mit COVID-19 infiziert sind und eine Bescheinigung vorlegen können, dass sie sich innerhalb von sechs Monaten von dem Virus erholt haben, verkürzt. Die Regierung hat noch keine weiteren Einzelheiten und kein Datum für die Umsetzung bekannt gegeben.
  • Die Behörden von Ho-Chi-Minh-Stadt verlängerten die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung im Rahmen der strikten „Shelter-in-Place“-Sperrmaßnahmen bis zum 15. September. Gemäß Richtlinie 16 sind alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte und Dienstleistungen verboten, während der öffentliche Verkehr einschließlich Bussen und Taxis eingestellt ist. Das Zusammentreffen von mehr als zwei Personen ist verboten, und die Menschen müssen zu Hause bleiben, es sei denn, sie benötigen Lebensmittel, Medikamente oder es sind Notfälle.
  • Die meisten Orte verlangen COVID-19-Tests für die Ein- und Ausreise sowie eine zentrale Quarantäne für 14 Tage.

Fazit zum Coronavirus in Vietnam

Gegenwärtig ist unklar, zu welchem Zeitpunkt eine Urlaubsreise nach Vietnam wegen des Coronavirus in Vietnam wieder problemlos vorstellbar sein kann. Wir empfehlen Ihnen, die momentane Lage in Vietnam und im Besonderen in Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt permanent zu kontrollieren.

 


Suche Apotheken, die ein „digitales Impfzertifikat“ für Deutschland und EU als Nachweis für erhaltene Corona-Schutzimpfungen in der CovPass-App ausstellen. -> mein-apothekenmanager.de

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"