Risikogebiete Belgien – Corona Regeln und Quarantäne

Corona Belgien aktuell: Die Anzahl der täglichen Corona Neuinfektionen steigt auch in Belgien weiter, allerdings weniger schnell, als noch vor einer Woche. Durchschnittlich kam es in diesem Land im Durchschnitt in den letzten Tagen zu 1.541 Neuansteckungen täglich.

### Mundschutz für Hygienemaßnahmen zur aktuellen Corona Verordnung ###

Auflistung passender Mundschutz- & Atemschutzmasken für den privaten und gewerblichen Gebrauch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Die Corona Fallzahlen Belgien sind somit doch beunruhigend. Zumal ebenfalls die Zahl der Krankenhauseinweisungen stetig zunimmt. Gegenwärtig finden sich hier rund 708 Corona-Patienten in den belgischen Hospitälern, wovon 140 Patienten sich sogar auf den Intensivstationen befinden. 71 davon werden zudem künstlich beatmet.

Reisewarnung für Belgien

Corona Risikogebiete Belgien: Wegen der steigenden Corona Infektionszahlen hat die Bundesregierung für Belgien eine Reisewarnung ausgesprochen. Zuletzt wurde diese nur für die Hauptstadt Brüssel festgelegt. Mit den erhöhten Fallzahlen gilt jetzt aber ganz Belgien als Risikogebiet. Zumal Belgien hinsichtlich der Corona Toten inzwischen die 10.000 überschritten hat.

Corona Regel Belgien: Unter Beachtung der vorgegebenen Hygieneregeln sind in Belgien alle Geschäfte, Restaurants, Hotels, Cafés und Fitnessstudios geöffnet. Gleiches gilt für Kinos, Freizeitparks, Schwimmbäder und Ähnliches. Diskotheken, wie Clubs hingegen sind weiterhin geschlossen. Treffen in Restaurants, wie im privaten Bereich dürfen lediglich mit maximal zehn Personen stattfinden. Veranstaltungen, wie Hochzeitsfeiern können mit beliebiger Personenanzahl gefeiert werden, allerdings gilt es sich hier an die strengeren Auflagen für die Gastronomie zu halten.

Kontakte ohne Maske, außerhalb des eigenen Haushalts sollen die Belgier hingegen vermeiden. Zumal auch hier im Land die Abstandsregel von 1,50 m gilt. In öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bahnsteigen, in Gotteshäusern und ähnlichen Gebäuden ist die Maske ebenso Pflicht. Wer sich nicht an diese Corona Regeln hält, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 250 Euro rechnen.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen



Risikogebiete COVID19 in Belgien am 23.11.2020

Die Bewertung eines Landes wie Belgien als Risikogebiet erfolgt nach kollektiver Betrachtung und Entscheidung durch das das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Eine Einstufung eines Landes wie Belgien als Risikogebiet fusst auf der zweistufigen Bewertung:

  1. Zuerst wird gecheckt ob es in Belgien in der zurückliegenden Woche über 50 Neuinfizierte/100.000 Bewohner gab.
  2. In einem zweiten Schritt wird gecheckt, ob für Belgien auch bei unterschreiten des Schwellenwertes, dennoch das Risiko des erhöhten Infektionsrisikos gegeben ist. Für Bewertungsschritt 2 gibt insbesondere das Auswärtige Amt auf jener Basis der Nachrichten der deutschen Auslandsvertretungen und des Bundesministerium für Gesundheit sowie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat qualitative Lageberichte zum Status in Belgien.

Risikogebiete RKI Datenbank

Ergänzende Informationen sowie eine Aufstellung der aktuellen Risikogebiete vom November 2020 und ob Belgien darunter fällt, gibt es auf der Webseite des Robert Koch Instituts (RKI): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html. Diese Aufstellung der Risikogebiete des RKI wird ständig überarbeitet.

Momentan geltende Corona Regeln in Belgien

Neue SARS-CoV-2 Regeln für Belgien: Auch in Belgien müssten Besucher die Vorsorgemaßnahmen wie Abstandsregeln, regelmäßiges Händewaschen und die Nies- und Hustenetikette beachten. Hinweise, um die eventuelle Infektion zu vermeiden, finden Belgien Reisende unter anderem im Merkblatt zum Coronavirus, der Weltgesundheitsorganisation (WHO), beim Robert Koch-Institut (RKI) bzw. www.infektionsschutz.de.

Wenn Besucher Erkrankungssymptome haben, sollten Sie auch in Belgien per Telefon einen Arzt oder Klinik kontaktieren. In diesem Zusammenhang könnten ebenso auch das Reiseunternehmen, das Hotel bzw. Reisebegleiter in Belgien behilflich sein. Befolgen Sie auch: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762#content_4

Quarantäne in Belgien im November 2020 für Ausreise bzw. Einreise

Ob es augenblicklich am heutigen 23.11.2020 eine Quarantäneregelung für Belgien für Ausreise bzw. Einreise gibt, sollten Sie auch zuvor auf den offiziellen Seiten abchecken. Entscheidend wäre auch, ob Reisende in einem Land wie in Belgien erst einmal in Quarantäne müssten bzw. ob diese nach der Rückkehr in die BRD Coronatests und Quarantänemaßnahmen durchlaufen müssen. Sie sollten für ihre private Urlaubsreise oder Dienstreise nach Belgien gründlich prüfen, ob diese tatsächlich nötig ist.

Interessant ist in diesem Fall auch die Auflistung der Quarantäneregeln für Einreisende aus Belgien vom Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"