Risikogebiete der Schweiz – SARS-CoV-2 Quarantäne und Regeln

Corona Schweiz aktuell: Am Freitag den 25.09.2020 meldete das Bundesamt für Gesundheit 372 Corona Neuinfektionen im Land binnen eines Tages. 391 waren es ein Tag zuvor. Wobei es lediglich zu zwei neuen Todesfällen kam. Zudem hält das Land daran fest, die italienische Region Ligurien auf die Liste der Risikogebiete zu setzen. So sind die Corona Fallzahlen Schweiz zwar nicht so hoch, wie anderen Ländern, dennoch möchte man natürlich auch hier eine zweite Welle verhindern.

### Mundschutz für Hygienemaßnahmen zur aktuellen Corona Verordnung ###

Auflistung passender Mundschutz- & Atemschutzmasken für den privaten und gewerblichen Gebrauch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Corona Regeln in der Schweiz sollen Schlimmeres verhindern helfen

Bereits seit Juli 2020 herrscht in sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht. Das Thema Corona Regeln Schweiz wird also auch hier groß geschrieben, um eine zweite Pandemie Welle zu verhindern. Des Weiteren müssen Einreisende aus bestimmten Ländern sich in Quarantäne begeben. Wohingegen Schulen, Veranstaltungen, sowie andere öffentliche Einrichtungen über ein Schutzkonzept verfügen müssen. Ab dem ersten Oktober 2020 dagegen sind Großveranstaltungen hier wieder möglich, denn die Corona Fallzahlen Schweiz halten sich derzeit in Grenzen.

Corona Risikogebiete Schweiz: Das Land empfiehlt auf Auslandsreisen zu verzichten

Natürlich ist ebenfalls Corona Risikogebiete Schweiz ein aktuelles Thema im Land. Demnach wird den Einheimischen empfohlen auf Reisen ins Ausland zu verzichten, wenn diese nicht zwingend erforderlich sind. Handelt es sich beim Reiseziel um ein Land mit erhöhten Infektionszahlen, müssen sich Rückreisende anschließend in Quarantäne begeben. Sämtliche zugelassenen Grenzübertrittstellen sind hingegen geöffnet. Demnach ist die Durchreise durch die Schweiz derzeit möglich. Auch der Transfer für Reisende aus Risikogebieten ist auf direkten Weg machbar, wenn die Einreise in den nächsten Zielstaat gesichert ist.

Risikogebiete Corona in der Schweiz am 01.12.2020

Die Evaluierung eines Landes wie der Schweiz als Risikogebiet passiert nach einer kollektiven Auswertung und Urteilsfindung durch das das Auswärtige Amt, das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und das Bundesministerium für Gesundheit.

Eine Bewertung eines Landes wie der Schweiz als Risikogebiet basiert auf der aus zwei Schritten bestehenden Einstufung:

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


  1. Als erstes wird festgestellt ob es in der Schweiz in der zurückliegenden Woche über 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat.
  2. Im 2. Abschnitt wird festgestellt, ob für der Schweiz auch bei unterschreiten des Schwellenwertes, dessen ungeachtet die Gefahr des erhöhten Infektionsrisikos besteht. Für Step zwei liefert insbesondere das Auswärtige Amt auf einer Basis der Meldungen des Bundesministerium für Gesundheit sowie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und der deutschen Auslandsvertretungen detallierte Mitteilungen zum Status in der Schweiz.

Risikogebiete RKI Auflistung

Weitere Informationen ebenso wie die Aufstellung der augenblicklichen Risikogebiete vom Dezember 2020 und ob der Schweiz darunter fällt, finden Sie auf der Seite des Robert Koch Instituts (RKI): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html. Diese Aufstellung der Risikogebiete des RKI wird laufend angepasst.

Aktuelle Corona Regeln in der Schweiz

Neue COVID19 Regeln für der Schweiz: Auch in der Schweiz sollten Besucher die Schutzmaßnahmen wie Abstandsregeln, häufiges Händewaschen & die Nies- und Hustenetikette berücksichtigen. Empfehlungen, um die mögliche Infektion zu vermeiden, finden der Schweiz Reisende obendrein in dem Merkblatt zum Coronavirus, beim Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder www.infektionsschutz.de.

Wenn Reisende Erkrankungssymptome aufweisen, müssten diese auch in der Schweiz telefonisch einen Arzt oder Klinik informieren. Hierbei können unter anderem auch Reisebegleiter, das Reiseunternehmen bzw. das Hotel in der Schweiz unter die Arme greifen. Beachten Sie auch: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762#content_4

Quarantäne in der Schweiz im Dezember 2020 für Einreise beziehungsweise Ausreise

Ob es momentan am heutigen 01.12.2020 eine Quarantäneregelung für der Schweiz für Ausreise oder Einreise gibt, müssten Sie selbst vorab auf den offiziellen Seiten kontrollieren. Relevant ist auch, ob Reisende in einem Land wie in der Schweiz anfangs in Quarantäne müssten beziehungsweise ob sie nach der Rückreise in die BRD Coronatests und Quarantänemaßnahmen durchlaufen müssten. Sie sollten für eine private Urlaubsreise oder Dienstreise nach der Schweiz gründlich abwägen, ob diese wirklich unbedingt sein muss.

Informativ ist an dieser Stelle auch die Liste der Quarantäneregeln für Einreisende aus der Schweiz vom Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
[popunder-popup cat="Category1"]