Risikogebiete Frankreich – COVID19 Quarantäne & Regeln

Corona Frankreich aktuell Dezember 2020: Zuletzt gab es in Frankreich 27.000 Corona Neuinfektionen an einem Tag. Demnach ist das Land von einer zweiten Pandemie-Welle voll erfasst worden. Die Situation derzeit ist dramatisch, denn die Corona Fallzahlen Frankreich sprechen für sich. Allein Paris hat derzeit mit einer Inzidenzrate von weit über 400 Fällen pro 100.000 Einwohner zu kämpfen, so dass auch zahlreiche Intensivbetten inzwischen mit Corona-Patienten belegt sind.

### Mundschutz für Hygienemaßnahmen zur aktuellen Corona Verordnung ###

Auflistung passender Mundschutz- & Atemschutzmasken für den privaten und gewerblichen Gebrauch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Corona Regel Frankreich: Im Großraum Paris, wie Marseille, aber ebenso die Städte Toulouse, Lille, Grenoble, Montpellier, Toulouse, Rouen und St. Etienne gilt ab dem 17.Oktober 2020 eine Ausgangssperre von 21 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. Wohingegen Gastronomiebetriebe Abstandsregeln, sowie anderen Einschränkungen unterliegen. Parks, Sportstätten, Grünanlagen und Ähnliches können bisher weiterhin genutzt werden, auch Museen sind aktuell geöffnet, müssen aber vorab gebucht werden. Für sämtliche Personen besteht landesweit zudem eine Maskenpflicht, ausgenommen sind Kinder unter elf Jahren.

Viele Regionen in Frankreich gelten inzwischen als Risikogebiete

Die Einreise aus Deutschland, sowie anderen EU-Staaten ist derzeit uneingeschränkt möglich, wenngleich das Land aus nicht pandemiebedingten Gründen seine EU-Binnengewässergrenzen kontrolliert. Wobei es zum Thema Corona Risikogebiete Frankreich dennoch etwas zu sagen gibt, denn wer aus Frankreich ausreist, muss eventuell einen negativen Corona Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Außerdem rät man derzeit von touristischen Reisen in die französischen Überseegebiete ab.

War man in Frankreich vor kurzem noch damit beschäftigt eine zweite Corona Welle zu verhindern, versucht man diese jetzt mit zahlreichen Vorkehrungen einzudämmen. Bislang sieht es allerdings noch nicht danach aus, dass diese tatsächlich Früchte tragen werden.


Risikogebiete Corona in Frankreich am 02.12.2020

Eine Einstufung eines Landes wie Frankreich als Risikogebiet geschieht nach einer gemeinsamen Analyse und Urteilsfindung durch das das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt & das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Die Einstufung eines Landes wie Frankreich als Risikogebiet beruht auf der aus 2 Stufen bestehenden Auswertung:

  1. Zuerst wird festgestellt ob es in Frankreich in einer Woche über 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gab.
  2. Im zweiten Abschnitt wird gecheckt, ob für Frankreich auch bei unterschreiten des Limits, dennoch das Risiko des gesteigerten Infektionsrisikos gegeben ist. Für Bewertungsschritt zwei gibt vor allem das Auswärtige Amt auf der Basis der Meldungen des Bundesministerium für Gesundheit sowie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat & der deutschen Auslandsvertretungen qualitative Mitteilungen zum Status in Frankreich.

Risikogebiete RKI Aufstellung

Zusätzliche Angaben ebenso wie eine Aufstellung der aktuellen Risikogebiete vom Dezember 2020 und ob Frankreich dazu gezählt wird, gibt es auf der Seite des Robert Koch Instituts (RKI): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html. Diese Tabelle der Risikogebiete des RKI wird ständig aktualisiert.

Momentan geltende Corona Regeln in Frankreich

Neue COVID19 Regeln für Frankreich: Selbst in Frankreich müssten Reisende die Vorsorgemaßnahmen wie Abstandsregeln, die Nies- und Hustenetikette und regelmäßiges Händewaschen beachten. Vorschläge, um die denkbare Infektion zu umgehen, finden Frankreich Besucher weiterhin im Merkblatt zum Coronavirus, der Weltgesundheitsorganisation (WHO), www.infektionsschutz.de oder beim Robert Koch-Institut (RKI).

Sollten Reisende Erkrankungssymptome haben, müssten Sie auch in Frankreich telefonisch einen Mediziner bzw. Klinik kontaktieren. Dabei würden darüber hinaus auch das Reiseunternehmen, das Hotel beziehungsweise Reisebegleiter in Frankreich unterstützen. Befolgen Sie auch: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762#content_4

Quarantäne in Frankreich im Dezember 2020 für Ausreise beziehungsweise Einreise

Ob es gegenwärtig am heutigen 02.12.2020 so eine Quarantäneregelung für Frankreich für Ausreise bzw. Einreise gibt, müssten Sie selbst vorher auf den offiziellen Seiten nachprüfen. Wichtig ist auch, ob Besucher in einem Land wie in Frankreich anfänglich in Quarantäne müssten oder ob sie nach der Rückkehr in die BRD Quarantänemaßnahmen & Coronatests durchlaufen müssen. Sie sollten für ihre private Urlaubsreise beziehungsweise Dienstreise nach Frankreich genau prüfen, ob diese tatsächlich erforderlich ist.

Informativ ist in diesem Fall auch die Datenbank der Quarantäneregeln für Einreisende aus Frankreich vom Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
[popunder-popup cat="Category1"]