Risikogebiete Island – SARS-CoV-2 Quarantäne und Regeln

Die Ausstellung von Visa ist in vielen Ländern noch geschlossen. Bitte beachten Sie! Ausländische Staatsangehörige, die von dem Einreiseverbot ausgenommen sind, aber der Visumpflicht unterliegen, müssen vor der Einreise nach Island dennoch ein Visum erhalten. Die Visabestimmungen können daher das Recht auf Einreise in das Land einschränken, auch wenn die Reisebeschränkungen nicht auf sie zutreffen.

Da die Ausstellung von Visa in vielen Ländern, die Visa für Island ausstellen, noch nicht abgeschlossen ist, müssen Personen, die ein Visum für eine Reise nach Island benötigen, ihre Reise möglicherweise verschieben, bis die Ausstellung von Visa wieder aufgenommen wird, obwohl sie von den Reisebeschränkungen befreit sind.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


WICHTIG! Drittstaatsangehörige, die von den Reisebeschränkungen nach Island befreit sind, dürfen NICHT von Island in ein anderes Schengen-Land reisen, es sei denn, sie können nachweisen, dass sie in dem betreffenden Staat von den Reisebeschränkungen befreit sind.

Die isländischen Behörden erteilen vor einer Reise nach Island keine Genehmigung. Reisende müssen die erforderlichen Dokumente zur Bestätigung der Befreiung von den Reisebeschränkungen mitbringen und bei der Ankunft in Island an der Grenze vorlegen. Andere als die unten ausdrücklich genannten Ausnahmen werden nicht gewährt, so dass alle entsprechenden Anträge abgelehnt werden.

Die endgültige Entscheidung über die Einreise wird von den Grenzbeamten bei der Ankunft getroffen.


Suche Apotheken, die ein „digitales Impfzertifikat“ für Deutschland und EU als Nachweis für erhaltene Corona-Schutzimpfungen in der CovPass-App ausstellen. -> mein-apothekenmanager.de

Grenzübertritte werden nur auf der Grundlage der am Tag der Einreise geltenden Vorschriften genehmigt. Es ist daher wichtig, dass sich die Reisenden vor der Reise mit den geltenden Vorschriften vertraut gemacht haben, da sich diese geändert haben könnten. Es ist auch wichtig, dass sich die Reisenden mit den Vorschriften vertraut machen, die in allen Ländern gelten, in die sie reisen oder die sie durchqueren werden, da in den einzelnen Ländern unterschiedliche Vorschriften gelten. Die isländischen Behörden können nicht für die Durchführung von Grenzkontrollen in anderen Ländern als Island verantwortlich gemacht werden. Die Website des Außenministeriums enthält einen Link zu einer Liste von Ländern, die Reisebeschränkungen und Reisehinweise erlassen haben. Diese Liste ist jedoch nicht erschöpfend.

Was sind Reisebeschränkungen?

Bei den Reisebeschränkungen handelt es sich um Beschränkungen, die aufgrund von COVID-19 verhängt wurden. Sie sollen unnötige Reisen verhindern, solange die Umstände unvorhersehbar sind, und das Risiko verringern, dass Reisende das Virus nach Island bringen.

Reisende, die in der Regel ungehindert nach Island reisen können, sind nun verpflichtet, bei ihrer Ankunft einen Nachweis über den Grund ihrer Reise vorzulegen.

Informationen zu Tests und Quarantänemaßnahmen!

Alle Reisenden (gilt für alle isländischen Staatsbürger, EWR/EFTA-Bürger und Drittstaatsangehörige, die von den Reisebeschränkungen ausgenommen sind, siehe unten) MÜSSEN bei der Ankunft in Island entweder:

  • eine gültige Bescheinigung über eine vollständige Impfung gegen COVID-19 oder eine Bescheinigung über eine frühere COVID-19-Infektion vorlegen,

ODER

  • ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen (nicht älter als 72 Stunden bei der Ausreise),
    sich bei der Ankunft an der Grenze einem PCR-Test unterziehen,
    und eine 5-tägige Quarantäne, die mit einem zweiten PCR-Test endet (HINWEIS: Da der Zugang zu offiziellen Quarantäneeinrichtungen in Island begrenzt ist, müssen die Reisenden selbst für eine angemessene Unterbringung während der Quarantäne sorgen)

Gelten für mich Reisebeschränkungen?

Reisebeschränkungen gelten für alle Drittstaatsangehörigen, unabhängig davon, ob der Reisende ein Visum benötigt oder ohne Visum in den Schengen-Raum einreisen kann. Es gibt jedoch bestimmte Ausnahmen von den Reisebeschränkungen, die im Folgenden näher erläutert werden.

*Drittstaatsangehörige sind Personen, die weder Bürger der EWR/EFTA-Staaten noch Bürger von Andorra, Monaco, San Marion oder des Vatikans sind – unabhängig davon, ob sie normalerweise ohne Einschränkungen reisen können.

Reisebeschränkungen gelten nicht für:

Achtung! Kinder (die als minderjährig gelten), die nicht von den Reisebeschränkungen befreit sind, aber bei der Ankunft das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen in Begleitung ihrer Eltern oder anderer naher Verwandter, die von den Reisebeschränkungen für Island befreit sind, wie z. B. Großeltern oder ältere Geschwister, nach Island reisen. Die Begleitperson (z. B. Großeltern oder ältere Geschwister) muss, wenn sie nicht der Elternteil/Erziehungsberechtigte des Kindes ist, eine von den Eltern des Kindes unterzeichnete Einverständniserklärung vorlegen können.

Aufschlussreich ist in diesem Fall auch die Aufstellung der Quarantäneregeln für Einreisende aus Island vom Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"