Risikogebiete Malta – Corona Regeln & Quarantäne

Corona Malta aktuell: Auch Malta hat mit steigenden Corona Neuinfektionen zu kämpfen. Vom 02. bis zum 15. Oktober 2020 kam es hier demnach zu 1.065 Corona Fällen. Insgesamt hingegen erkrankten hier im Land bislang rund 4.282 Menschen an dem Virus. Wobei 3.142 Infizierte bereits wieder genesen sind und aktuell bisher 45 Personen an der Pandemie starben. Die Corona Fallzahlen Malta scheinen sich zwar noch im Rahmen zu halten, dennoch hat man auch hier mit steigenden Zahlen zu kämpfen. Auch auf Malta wächst die Angst vor einer unkontrollierbaren zweiten Welle.

### Mundschutz für Hygienemaßnahmen zur aktuellen Corona Verordnung ###

Auflistung passender Mundschutz- & Atemschutzmasken für den privaten und gewerblichen Gebrauch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Aktuelle Hinweise für Touristen

Corona Risikogebiete Malta: Touristen aus Deutschland, sowie andere Länder, die zum sogenannten sicheren Korridor gehören dürfen bereits seit einigen Monaten wieder ohne Beschränkungen über den See-, wie Luftweg einreisen. Wer hingegen zur gelben Liste gehört, wie beispielsweise Frankreich oder Spanien, muss bei der Einreise einen negativen Covid-19-Test vorzeigen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Kann dieser nicht vorgelegt werden, muss ein Test am Flughafen vorgenommen werden oder es gilt sich in eine zweiwöchige Quarantäne zu begeben. Zumal jeder Reisende am Flughafen von Malta seine Körpertemperatur messen lassen muss. Liegt diese über 37,2 Grad Celsius muss ein Test durchgeführt werden. Dessen Ergebnis gilt es dann in einer extra dafür eingerichteten Klinik abzuwarten.

Corona Regel Malta: Nachtclubs, wie Bars sind auf der Insel derzeit geschlossen. Auch Partyboote haben ihren Betrieb wieder einstellen müssen. Zumal Veranstaltungen auf 15 Personen begrenzt wurden. Auch in Geschäften, öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden ist es hier Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ebenso gilt es die vorgeschriebenen Abstandsregeln einzuhalten.


Risikogebiete Corona in Malta am 02.12.2020

Eine Einstufung eines Landes wie Malta als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Untersuchung und Urteilsfindung durch das das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Die Bewertung eines Landes wie Malta als Risikogebiet fusst auf der aus 2 Schritten bestehenden Auswertung:

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


  1. Zunächst wird überprüft ob es in Malta in einer Woche mehr als 50 Neuinfizierte/100.000 Bewohner gegeben hat.
  2. In einem 2. Abschnitt wird überprüft, ob für Malta auch bei unterschreiten des Limits, nichtsdestotrotz die Bedrohung des vergrößerten Infektionsrisikos existiert. Für Schritt 2 sendet vor allem das Auswärtige Amt auf einer Grundlage der Nachrichten des Bundesministerium für Gesundheit sowie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat & der deutschen Auslandsvertretungen fachkundige Lageberichte zur Sachlage in Malta.

Risikogebiete RKI Verzeichnis

Ergänzende Daten sowie die Aufstellung der derzeiten Risikogebiete vom Dezember 2020 und ob Malta dazu gezählt wird, finden sich auf der Infoseite des Robert Koch Instituts (RKI): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html. Diese Liste der Risikogebiete des RKI wird ständig aktualisiert.

Die neuesten SARS-CoV-2 Regeln in Malta

Neue SARS-CoV-2 Regeln für Malta: Auch in Malta sollten Reisende die Vorsorgemaßnahmen wie häufiges Händewaschen, Abstandsregeln und die Nies- und Hustenetikette befolgen. Ratschläge, um die eventuelle Infektion zu verhindern, finden Malta Besucher außerdem in dem Merkblatt zum Coronavirus, der Weltgesundheitsorganisation (WHO), beim Robert Koch-Institut (RKI) beziehungsweise www.infektionsschutz.de.

Wenn Besucher Erkrankungssymptome haben, sollten diese auch in Malta telefonisch einen Mediziner oder Klinik kontaktieren. An diesem Punkt können unter anderem auch Reisebegleiter, das Reiseunternehmen oder das Hotel in Malta unterstützen. Beachten Sie auch: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762#content_4

Quarantäne in Malta im Dezember 2020 für Ausreise bzw. Einreise

Ob es augenblicklich am heutigen 02.12.2020 eine Quarantäneregelung für Malta für Einreise beziehungsweise Ausreise gibt, sollten Sie auch vorab auf den offiziellen Seiten prüfen. Relevant ist auch, ob Reisende in einem Land wie in Malta zuerst in Quarantäne müssten bzw. ob selbige nach der Rückreise in die Bundesrepublik Deutschland Coronatests und Quarantänemaßnahmen durchführen müssten. Interessenten sollten für ihre Dienstreise beziehungsweise private Urlaubsreise nach Malta gründlich abwägen, ob diese wirklich unbedingt sein muss.

Von Interesse ist in diesem Fall auch die Aufstellung der Quarantäneregeln für Einreisende aus Malta vom Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
[popunder-popup cat="Category1"]