Corona Impfzentrum Bremerhaven – Covid 19 Impfstelle

Seit dem 27. Dezember 2020 haben deutschlandweit die ersten Impfungen gegen das Corona-Virus begonnen. Die zentralen Einheiten stehen der Öffentlichkeit aber noch gar nicht zur Verfügung. Das Corona Impfzentrum Bremerhaven wurde bereits zum 15. Dezember vollkommen ausgestattet, doch eine Kleinigkeit fehlt: Impfungen. Hier herrscht immer noch ein Engpass.

So haben sich mobile Teams gebildet und bringen die ersten Impfdosen in Altersheimen unter. Pflegekräfte, Bewohnerinnen und Bewohner werden somit von den mobilen Einheiten versorgt. Zwischen Januar und Februar soll es losgehen: Die ersten Impfungen sollen dann öffentlich angewandt werden.

### Corona News - Aktuelle Fallzahlen der einzelnen Länder ###

Alle aktuellen Corona Infektionszahlen in Echtzeit finden Sie ganz am Ende der Webseite unter dem Menüpunkt: COVID 19 Fallzahlen


Das Corona Impfzentrum Bremerhaven befindet sich in der Stadthalle Bremerhaven. Somit ist die zentrale Lage, also eine gute Erreichbarkeit gesichert. Zusätzlich bietet die Stadthalle sehr viel Platz, sodass die Impfungen unter den AHA-Regelungen stattfinden können. Der Ablauf ist bereits bekannt. Man durchläuft mehrere Stationen in einer Art Impf-Straße.

Angefangen von der Anmeldung, der ärztlichen Aufklärung, der eigentlichen Impfung bishin zum Wartezimmer. Das Wartezimmer ist nach der Impfung sehr wichtig, denn sollte es zu Zwischenfällen oder Nachfolgeerscheinungen kommen, dann können die medizinischen Fachkräfte Vorort sofort eingreifen. Insgesamt sollte man hier 30 Minuten aushalten.

Nach der Injektion und dem Warten, darf man das Gebäude über die Abmeldung wieder verlassen.


Suche Apotheken, die ein „digitales Impfzertifikat“ für Deutschland und EU als Nachweis für erhaltene Corona-Schutzimpfungen in der CovPass-App ausstellen. -> mein-apothekenmanager.de

Gibt es ein Corona Impfzentrum in Bremerhaven?

Die Impfzentren für Bremen werden mit Hilfe der niedergelassenen Ärzte & Krankenhaus-Ärzte betreut werden. Augenblicklich bewerben sich Städte wie Bremerhaven als Impfzentrum für Bremen. Eine Impfzentrum Liste für Bremen gibt es gegenwärtig noch nicht. Für Pflegeheime & Altenheime sind mobile Impfgruppen geplant.

Gewiss wird die Immunisierung von über achtzig Mio. Bundesbürgern in nach Möglichkeit wenigen Wochen logistische Bemühungen benötigen, welche es so noch nicht gab. Lokal müssten Verteilzentren eingerichtet werden, und flächendeckend im Land Bremen Anlaufstellen geschaffen werden, in denen sich die Personen schutzimpfen lassen würden.

Hierfür müsste man Räumlichkeiten ausfindig machen, welche ungeachtet des gegenwärtig notwendigen Abstands enorme Kapazitäten zulassen. Nicht zuletzt braucht es Lagerstätten, welche einen Impfstoff bei den erforderlichen Temperaturen vorrätig haben.

Corona Impfzentren Bremen

Die Corona Impfzentren in Bremen würden in kürze installiert. Die Positionen sollen zunächst geheim gehalten werden. Der Bund bestellt und bezahlt jene Impfstoffe, die Länder wie Bremen richten jene Impfzentren ein.

Corona Impfung Anlaufstelle Bremerhaven in Bremen

Momentan befinden sich 2 Coronavirus-Impfstoffaspiranten im Rolling-Review-Verfahren der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA):

  1. mRNA-Vakzine von BioNTech & Pfizer
  2. Vektor-Impfstoff von Astra-Zeneca & der Universität Oxford

Weiterhin gab das Mainzer Unternehmen BioNTech allgemein bekannt, dass momentanen Resultaten gemäß, der mRNA-Impfstoff einen neunzigprozentigen Schutz gegen Covid-19 zu bieten hat. Allerdings gäbe es sogar nach der durchgeführten Genehmigung eines Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 zwei Probleme, die der schnellen Wiederkehr zur alten Normalität widersprechen:

  • die Ausgabe der Vakzinen, die bei -60° bis -80°C ständig besonders gekühlt werden müssen
  • Unzureichende Zahlen an Impfdosen

Wozu Impfzentren für Bremen? Sollte dies nicht jeder Hausarzt machen?

Die Zuteilung der Corona-Impfstoffe setzt eine reibungslose Logistikkette vom Hersteller bis nach Bremen voraus. Alle Vakzine müssten im Laufe des ganzen Transports und der Lagerung bei -60° bis -80°C stark gekühlt werden.

Spezielle Kühlschränke bzw. Kühlzellen wären nötig, welche flächendeckend vorher gekauft werden müssen. Dass bei dem ganzen Vorgang nichts schief läuft, kann in den Impfzentren in Bremen möglicherweise einfacher gewährleistet sein. Darüber hinaus hätte man so besser unter Aufsicht, dass eine wohlüberlegte Rangfolge bei der Impfstoffverabreichung – also Rentner mit Krankheiten wie auch Angestellte in Krankenhäusern & Altersheimen am Beginn – gewissenhaft so vollzogen würde. Mehr dazu: https://www.ethikrat.org/fileadmin/Publikationen/Ad-hoc-Empfehlungen/deutsch/gemeinsames-positionspapier-stiko-der-leopoldina-impfstoffpriorisierung.pdf

Wer bezahlt für so eine Corona Impfung in Bremerhaven / Bremen?

Da laut Experten auch die Corona-Impfung als Schutzimpfung gilt, würden die Unkosten dafür von der Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bezahlt werden und müssten keineswegs von den gesetzlich Krankenversicherten selbst bezahlt werden.

Weitere Themen zu Impfzentrum

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"